Unser primärer Werkstoff ist Holz. Aber warum?

Holz gehört zu den ressourcenschonendsten und klimaneutralsten Materialien und weist eine ausgeglichene CO2- Bilanz auf. Darüber hinaus bietet Holz hervorragende Eigenschaften für Einmal- und Mehrwegverpackungen.

Diese sind z.B.:
  • Hohe Stabilität
  • Unempfindlich gegen Kälte, Wärme und Feuchtigkeit
  • Kann einfach entsorgt werden
  • Ist einfach herzustellen

Mit Holz als Basis verbinden wir Metall, Kunststoffe oder Kartonagen. Abfälle versuchen wir grundsätzlich zu vermeiden. Holzabfälle führen wir deshalb der Weiterverarbeitung zu.

Das Holz stammt aus zertifizierten Wäldern wie FSC oder PTFC. Unser Maschinenpark entspricht dem neusten Stand der Technik. Ebenso die Infrastruktur um energieeffizient zu arbeiten.

Hochwertige technische Packgüter benötigen insbesondere bei längeren Transporten im Export oder als Seefracht besonderen Schutz vor Feuchtigkeit und Korrosion. Holzverpackung Hüfingen stattet bei Bedarf alle Holzverpackungen mit Folien und der benötigten Menge an Trockenmitteln aus.

Zur Verpackung, Lagerung und Konservierung von technischen Produkten liefern wir Klimaschutzverpackungen in diversen Ausführungen und Abmessungen. Das Standardprogramm umfasst fertig konfektionierte Kisteneinsätze aus Aluverbundfolie, LDPE-Folie oder VCI-Folie. Zusätzlich sind sämtliche Folienarten wie Beutel, Hauben, Säcke und Rollenware verfügbar.

Zum Schutz vor Korrosion und Schmutz eignen sich LDPE-Polyethylenfolien (low density polyethylene) sowie Aluverbundfolien, je nach Anforderung auch in Kombination mit Trockenmitteln. VCI-Folien (Volatile Corrosion Inhibitor) enthalten gasförmige Bestandteile für den Korrosionsschutz von Stahl, Eisenmetallen und Nichteisenmetallen und benötigen keine zusätzlichen Trockenmittel.